VIA NIEDERSACHSEN

Projektstruktur

AUFGABEN, DIE BISHER DIE ÖFFENTLICHE HAND ÜBERNAHM, WERDEN IM RAHMEN EINER ÖFFENTLICH-PRIVATEN PARTNERSCHAFT VON PRIVATEN UNTERNEHMEN ÜBERNOMMEN

Jetzt aktuelle Jobperspektiven entdecken.

Öffentlich Private Partnerschaft

Die Projektstruktur im Überblick

Das als Verfügbarkeitsmodell konzipierte ÖPP-Projekt (öffentlich-private Partnerschaft) garantiert dem Bund als Eigen-tümer der Autobahn eine hochwertige Bauqualität, sowie den Betrieb und die Erhaltung der gesamten Infrastruktur und setzt zugleich Anreize für einen ungehinderten Verkehrsfluss.

Auftraggeber ist die Bundesrepublik Deutschland, diese vertreten durch das Land Niedersachsen, welches wiederum
durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vertreten wird.

VIA NIEDERSACHSEN ist als Auftragnehmer mit den Gesellschaftern VINCI Concessions Deutschland GmbH (50%) und Meridiam Investments SAS (50%) verantwortlich für die Planung, den Ausbau, die Modernisierung und den Betrieb der
BAB A7 zwischen Bockenem und Göttingen.

Der Vertrag beinhaltet strenge Qualitätskriterien für den Bau, Betrieb und die Erhaltung der Strecke. Das Verfügbarkeits-modell ist ein selbstregulierendes System, das auf möglichst geringe Beeinträchtigungen während des Betriebes abstellt und zugleich garantiert, dass erbrachte Bauleistungen statt innerhalb der üblicherweise 5 Jahre dauernden Gewährleis-tungsfrist über 30 Jahre erhalten werden.

VIA NIEDERSACHSEN fungiert nicht als Bauunternehmen, sondern vergibt Planungs- und Bauleistungen an eine Bauar-beitsgemeinschaft „CJV A7“, bestehend aus EUROVIA und den mittelständischen und lokal ansässigen Bauunternehmen Stutz GmbH und Heinrich Rohde Tief- und Straßenbau GmbH.

Neben dem sechsspurigen Ausbau der Autobahn umfasst das Infrastrukturprojekt auch 170 Bauwerke, darunter 2 Groß-brücken, 9 Anschlussstellen, 12 Park- und WC- und 2 Tank- und Rastanlagen sowie rund 40.000 qm Lärmschutzwände und -wälle. Hinzu kommen Regenrückhaltebecken und Entwässerungsleitungen sowie Maßnahmen des Umweltschutzes und Landschaftsbaus sowie die Verlegung der Bundesstraße B248.

Kontakt

Adresse

Via Niedersachsen
GmbH & Co. KG

Autobahnmeisterei 1 und 2

38723 Seesen (Harz)

Öffnungszeiten

Mo bis Fr: 9:00 – 18:00

Telefon und Fax

T: +49 (0) 5381 785 00-0
F: +49 (0) 5381 785 00-111

San diego