VIA NIEDERSACHSEN

Betrieb

DER BUNDESAUTOBAHN A7 ZWISCHEN BOCKENEM UND GÖTTINGEN IM RAHMEN EINER ÖFFENTLICH-PRIVATEN PARTNERSCHAFT

Jetzt aktuelle Jobperspektiven entdecken.

Betrieb

Was mit großem Aufwand modernisiert und ausgebaut wird, muss auch gepflegt und erhalten werden. Deshalb investiert VIA NIEDERSACHSEN in den Betrieb und die Erhaltung der A7 und nutzt hierzu die Gebäude der früheren Autobahnmeisterei in Seesen.


AUTOBAHNMEISTEREI IN SEESEN WIRD ZUM MODERNEN BETRIEBSDIENSTZENTRUM

Die in Seesen vorhandene Autobahnmeisterei wird als Betriebsdienstzentrum weiter genutzt und um eine Halle und eine Soleanlage erweitert. Zusätzlich entsteht nahe der Anschlussstelle Northeim-Nord ein weiteres Salzlager mit einer Kapazität von 2.700 Tonnen zur Optimierung des Winterdienstes. Der Betriebsdienst ist mit seinen Mitarbeitern für den laufenden Betrieb auf der Vertragsstrecke der A7 verantwortlich. Zu den durch den Betriebsdienst zu erbringenden Leistungen zählen neben Sofortmaßnahmen am Straßenkörper auch regelmäßige Streckenkontrollen.


verlässliche Verfügbarkeit steht im Mittelpunkt

Wichtigstes Ziel ist es, die Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit der Vertragsstrecke jederzeit aufrechtzuerhalten und zu maximieren. VIA NIEDERSACHSEN beschäftigt innerhalb des Projektes ein aus 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehendes Managementteam. Darüber hinaus sind bei VIA NIEDERSACHSEN 1 Autobahnmeister und 1 Stellvertreter, 17 Straßenwärter/innen, Kolonnenführer und KfZ-Mechaniker sowie 1 Betriebsingenieur tätig. Im Winterdienst werden weitere 8 Straßenwärter/innen eingesetzt.

 

 

 

Kontakt

Adresse

VIA NIEDERSACHSEN
GmbH & Co. KG

Autobahnmeisterei 1 und 2

38723 Seesen (Harz)

BÜROzeiten

Mo bis Do: 7:00 - 12:00  
und 13:00 - 17:00 Uhr
Fr: 7:00 – 14:00 Uhr

Telefon und Fax

T: +49 (0) 5381 785 00-0
F: +49 (0) 5381 785 00-111

San diego